Digital Hub Mobility.

Innovationen für die digitale Zukunft der Mobilität.

Digitalisierung,
made in Germany.

Der Digital Hub Mobility ist Teil der deutschlandweiten Digital Hub Initative, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie initiiert wurde. An zwölf miteinander vernetzten Standorten arbeiten etablierte Unternehmen mit Innovationspartnern aus Gründerszene und Wissenschaft zusammen. Der Digital Hub Mobility – im Gründungs- und Innovationszentrum UnternehmerTUM angesiedelt – lässt mit Hilfe des einzigartigen Ökosystems der UnternehmerTUM die digitalen Mobilitäts-Innovationen der Zukunft entstehen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.de-hub.de

Team

Kirstin Hegner
Managing Director

Kirstin Hegner leitet die Aktivitäten des Digital Hub Mobility. Die Diplom-Volkswirtin bringt langjährige Berufserfahrung aus einer führenden Strategie- und Mangementberatung sowie aus verschiedenen Positionen in einem internationalen Automobilunternehmen mit. Außerdem engagiert sie sich als Business Angel.

Julia Greßler
Team Assistant

Julia Greßler unterstützt alle Tätigkeiten im Digital Hub Mobility. Sie ist verantwortlich für Terminvereinbarungen, die Planung von Workshops und Events sowie verschiedene Marketingaktivitäten. Neben einem Abschluss eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums bringt sie praktische Erfahrungen aus der Automobil- und Tourismusbranche mit.

Henning Richarz
Consultant

Henning Richarz koordiniert die Aktivitäten des Digital Hub Mobility. Neben seinem Abschluss im Bereich „International Business“ bringt er verschiedene Erfahrungen aus der Automobilindustrie mit, die er sowohl national als auch international sammelte.

Julia Wilnhammer
Werkstudentin

Als Werkstudentin im Digital Hub Mobility unterstützt Julia Wilnhammer das Team mit Recherchen im Bereich City Benchmarking und organisiert Delegationsreisen für die Partner des Hubs. Sie studiert in ihrem Master Management & Technology an der TU München und hat sich dort auf Strategie & Führung sowie Maschinenwesen spezialisiert, weshalb sie neuen Technologien und Angeboten im Mobilitätsbereich besonders offen gegenübersteht. Sie bringt praktische Erfahrung im Projektmanagement mit.

Bernhard Kalkbrenner
Projektmanager

Bernhard Kalkbrenner koordiniert Mobilitätsprojekte des Hubs und bringt Unternehmen sowie Städte mit Innovationen und Start-Ups zusammen. Nach seinem Studium im In- und Ausland promovierte er an der TU München in Wirtschaftswissenschaften und sammelte Gründungserfahrung.

UnternehmerTUM und
Digital Hub Mobility
– ein perfektes Team.

Paneldiskussion zum Thema „The Future of Mobility“ beim Forum UnternehmerTUM 2018 ©UnternehmerTUM / Patrick Ranz
Im Digital Hub Mobility bündeln erstmalig Unternehmen aus dem Mobilitätsbereich und Technologieunternehmen ihre Kräfte. Ziel ist es, Deutschlands herausragende Position als Innovationsstandort im Bereich Mobilität zu stärken und eine nachhaltige Mobilität für alle in einer attraktiven Stadt zu schaffen. Um dies zu erreichen, werden gemeinsam mit Start-ups und der Wissenschaft branchenübergreifende Mobilitätslösungen entwickelt, um den Mobilitätsbedürfnissen der Kunden gerecht zu werden.

Die UnternehmerTUM bietet dafür den perfekten Nährboden. Sie bietet Gründern und Start-ups einen Rundum-Service von der ersten Idee bis zum Börsengang. Ein Team aus erfahrenen Unternehmern, Wissenschaftlern und Managern unterstützt Gründer bei der Entwicklung ihrer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Die Experten begleiten aktiv beim Aufbau des Unternehmens, beim Markteintritt und bei der Finanzierung.
Mehr erfahren unter www.unternehmertum.de

Daten & Fakten zur UnternehmerTUM (pro Jahr)

Damit Deutschland auch bei der Mobilität der Zukunft führend bleibt, brauchen wir neue Wege und die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Akteure im Bereich der Mobilität. Der Digital Hub Mobility in München bietet dafür einzigartige Voraussetzungen
Susanne Klatten, Vorsitzende des Aufsichtsrats der UnternehmerTUM

Digital Product School.


Zusammen mit renommierten Firmen, Studenten und Absolventen die Welt mit digitalen Produkten verändern – dafür steht die Digital Product School!
Jeder Batch dauert drei Monate. In dieser Zeit wird intensiv an einem ersten Prototyp gearbeitet, der ein reales Kundenproblem im Bereich Mobility löst. Damit das gelingt, besteht jedes Team aus mindestens einem Produktmanager, Software-Entwickler, AI-Engineer und Interaction Designer.

Die Teilnehmer sind sowohl Mitarbeiter der Partnerunternehmen des Digital Hub Mobility als auch ambitionierte Talente, Studenten und Absolventen aus aller Welt.
Externe Spezialisten, die zu den führenden Köpfen auf ihrem Fachgebiet zählen, bringen zusätzlich mit Vorträgen und Workshops ihre Expertise ein. Durch die crossfunktionalen Teams, eine moderne agile Arbeitsweise sowie die permanente Fokussierung auf den Kunden, kann jeder Einzelne seinen Horizont erweitern und gemeinsam das Projekt zum Erfolg führen.

Weitere Informationen zur Digital Product School und die Möglichkeit der Bewerbung finden Sie unter www.digitalproductschool.io
Beim Entstehen von erfolgreichen digitalen Produkten braucht es nicht nur die richtige Technologie und Herangehensweise. Vor allem die Umgebung und die Art der Zusammenarbeit in selbstorganisierten, cross-funktionalen Teams ist ein Erfolgskriterium. Als Teilnehmer in der Digital Product School erlebt man, wie es ist, in einer kreativen Umgebung auf Augenhöhe im Team an spannenden digitalen Lösungen zu arbeiten.
Sascha Rehbock, Managing Director Digital Product School

Aktuelle Projektbeteiligungen.

Acatech: Neue autoMobilität II

Kooperativer Straßenverkehr und intelligente Verkehrssteuerung für die Mobilität der Zukunft

EASYRIDE

Automatisiertes Fahren im städtischen Kontext

Modellstadt München. Mobilität 2030.

Ein Projekt der Inzell Initiative: gemeinsam Verkehrsprobleme lösen und Mobilität gestalten

MOMENTUM

Mikromobilitätslösungen für elektrische und nahtlose urbane Mobilitätsketten

Partner.


Mit unseren Partnern arbeiten wir gemeinsamen an digitalen Mobilitätsthemen der Zukunft. Erst durch den Austausch und die Zusammenarbeit in einem Konsortium wie diesem, werden einmalige Innovationen geschaffen und neue Geschäftsmodelle entwickelt.

Der Digital Hub Mobility in München hat weitere starke Unterstützer: Auf Landesebene zählt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie zu den Förderern. Das Zentrum Digitalisierung.Bayern bietet zudem eine hervorragende Infrastruktur im Bereich Digitalisierung.

Start-Ups.


Wir vernetzen Gründer mit Unternehmen, entwickeln gemeinsam neue Lösungen, arbeiten mit Kommunen an neuen Ideen für die Mobilität der Zukunft und bilden die Grundlage für einen wertvollen Austausch in unserem Netzwerk.

Ob eine Einladung zum nächsten Pitch Event, die Teilnahme an Messen als Panelist oder Aussteller, die Chance mit unseren Partnern in Austausch zu treten oder den nächsten Investor zu treffen – wir bieten viele Möglichkeiten, um erfolgversprechende Innovationen voran zu bringen.

Netzwerk


Erfolgreiche Start-Ups aus unserem Netzwerk:


News.


Events.


Das Team des Digital Hub Mobility ist ganzjährig auf verschiedenen Veranstaltungen und Events vertreten. Als Panelteilnehmer, Besucher oder Gastgeber sind wir im Austausch, um die digitale Zukunft der Mobilität weiter zu entwickeln. Wenn Sie uns auf einer der Veranstaltungen treffen möchten, schreiben Sie uns gerne an.

Kontaktieren Sie uns.




Bereich
Ich bin auf der Suche nach
Sie können mich via erreichen.

Ich habe den Datenschutzhinweis gelesen und akzeptiert.