IAA MOBILITY 2023 profitiert durch internationale Start-up Aktivierung des Digital Hub Mobility

Teamfoto Charge X IAA 23© Startup Communication GmbH im Auftrag der ChargeX GmbH

Herausforderung

Auf der IAA MOBILITY, dem Treffpunkt für die Mobilität der Zukunft, stellen Unternehmen ihre Innovationen und neusten Technologien aus. Start-ups spielen hier eine elementare Rolle. Wie kann die IAA MOBILITY 2023 Zugang zu Start-ups erhalten und sie als Austeller gewinnen?

Ansatz

Der Digital Hub Mobility nahm sich dieser Herausforderung an und griff auf das umfassende Netzwerk der UnternehmerTUM, Europas größtem Zentrum für Gründungen und Innovationen, zurück. Zu diesem Zweck identifizierte und aktivierte der Hub die vielversprechendsten Start-ups mit Lösungsansätzen für eine nachhaltige Mobilität.

IMG 6657

Lösung

Mit der internationalen Auswahl der Start-ups leistete der Digital Hub Mobility einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der IAA MOBILITY 2023.  

  • Knapp 100 Start-ups stellen die neusten Innovationen & Technologien aus

  • Internationale Start-ups aus über 25 Ländern

  • Innovative Lösungen aus den Bereichen: Elektromobilität, Autonomes Fahren, Mikromobilität, KI, Sensorik, Kreislaufwirtschaft uvm.

MMG Christine von Breitenbuch 0651© Messe München

Christine von Breitenbuch, Director IAA MOBILITY,

Messe München GmbH

“Das einzigartige Netzwerk des Digital Hub Mobility hat maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die IAA MOBILITY 2023 zu einer Plattform für wegweisende Technologien und nachhaltige Lösungen in der Mobilitätsbranche etabliert hat."

Mehrwerte
für die IAA MOBILITY

  • Identifikation relevanter Start-ups entsprechend des Bedarfs

  • Gezielte Ansprache der vielversprechendsten Start-ups über unsere Kommunikationskanäle

  • Internationale Start-up Aktivierung

  • Überblick über aktuelle Innovationen & Trends 

Ansprechpartner
Jetzt Kontakt aufnehmen!

DHM 2022 194 2

Dr. Simon Herzog

Senior Project Leader

Profil auf Linkedin